"Zeichen der Zeit" liefern Aufträge für Christen und Christinnen

Gründungstreffen der pallottinischen Unio in Österreich

Am 10. Februar 2019 fand im Johannes Schlössl in Salzburg die konstituierende Versammlung der Unio Österreich statt.

Brigitte Proksch ist Vorsitzende
Für den Österreichischen Nationalen Koordinationsrat wurden folgende Personen in ein Amt gewählt: Gertrud Westmark UAC, P. Sascha Heinze SAC, Brigitte Proksch UAC (letztere als Vorsitzende). An dem Treffen nahm Vizeprovinzial Pater Michael Pfenning SAC für die Provinzleitung teil, er moderierte die Wahl des Vorstands. Auch interessierte Gäste waren mit dabei.

Spiritualität mit Weite und Offenheit
Mit einer Besinnung auf die zentralen Impulse aus der Spiritualität Vinzenz Pallottis begann der Nachmittag: Unendlichkeit und Universalität – der Unermesslichkeit Gottes kann nur Weite und Offenheit antworten, eine Spiritualität, die alle einbezieht und sich konkret realisieren muss. Die Bedeutung der von Franz von Assisi kommenden Inspiration einer weltweiten Geschwisterlichkeit aller Menschen wurde zum Thema.

Sammlung der “Zeichen der Zeit”
Es folgte eine gemeinsame Sammlung der wichtigsten „Zeichen der Zeit“, der bewegenden Themen, die in der einen oder anderen Weise zum Auftrag werden könnten. P. Schwarzfischer SAC berichtete kurz über die Tradition der Unio in Salzburg, die dort ansässige Gruppe Cambio.

Netzwerke bilden
Mit diesem Schritt ist nun die Vereinigung des katholischen Apostolats in Österreich eine eigenständige Organisation, kann neue Mitglieder aufnehmen und sich in der österreichischen wie internationalen Kirchenlandschaft besser vernetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!