Reger Austausch bei Unio-Vollversammlung in Hochaltingen

Eine Teilnehmerin berichtet

Vom 28. bis 30. Juni kam der Deutsche Koordinationsrat (DKR) der Unio im Haus St. Ulrich in Hochaltingen zusammen. Es war dies mittlerweile die 20. Versammlung. Im Namen des Exerzitienhauses begrüßte Pater Hans Buob die Gäste und referierte kurz über den Werdegang des Hauses und seines Trägervereins Evangelii Nuntiandi.

Daheim und Draußen
Der Präsident des DKR Pater Ulrich Scherer dankte dem Haus für die gewährte Gastfreundschaft und hieß alle Mitglieder und Gäste herzlich willkommen. Er bestellte Grüße von Bischof Konrad Zdarsa, der leider aus terminlichen Gründen der Einladung nicht folgen konnte.
Wie immer gehörte das erste Wort den Gliedgemeinschaften. Mit kurzen Berichten gaben die Unio-Gruppen Einblick in ihr apostolisches Leben. Pater Markus Hau, der Missionssekretär, überbrachte zudem die Grüße von Provinzial Pater Scharler und ließ die Anwesenden teilhaben am großen Engagement der Pallottiner in Nigeria und Malawi.

Gut vernetzt
Im Anschluss an diese Runde legte der Präsident die Arbeit des Präsidiums dar und dankte den Präsidiumsmitgliedern für ihren Einsatz. In Vertretung der verhinderten Ökonomin Schwester Simone Hachen gab Pater Scherer den Rechenschaftsbericht ab, erörterte die Finanzzahlen und legte einen Haushaltsplan für 2020 vor. Es schlossen sich einige kurze Berichte an: aus dem Pallotti- Institut (mit neuer Besetzung), vom Treffen mit den Bischöfen in Erfurt, von den Treffen der AGKOD, des ZdK und vom Gesprächskreis Geistlicher Gemeinschaften.

Erfolgreicher Fernkurs für Neumitglieder
Der vor einigen Jahren ausgearbeitete Fernkurs für die pallottinische Formation wurde sehr gut angenommen; ein Kursteilnehmer wurde bereits in die Unio aufgenommen, drei weitere haben einen Antrag auf Aufnahme gestellt.
Über den Fortgang der Erstellung einer neuen Internetseite der Unio berichteten am Samstag Christiane Schall und Heinz-Friedrich Steinecke. Beide erklärten sich bereit, weiterhin für die Gestaltung der Seite Verantwortung zu übernehmen.

Dreiländertreffen im Herbst
Pater Scherer informierte über das im September geplante Dreiländertreffen in Morschach. Er stellte Monika Strittmater, die neue Präsidentin des schweizerischen Nationalen Koordinationsrates (NKR) vor und berichtete von der Neugründung des österreichischen NKR mit Brigitte Proksch als Vorsitzende.

Im Austausch bleiben
Für Samstagnachmittag hatte Christiane Schall einen spirituellen Impuls mit Gruppenarbeit vorbereitet, den alle Teilnehmer als sehr inspirierend empfanden. Der Abend klang in geselliger Runde bei sommerlichen Temperaturen im Freien aus. Zum Abschluss traf man sich am Sonntag zu einer sehr angeregten Reflexionsrunde. Vizepräsidentin Ursula Knoch appellierte an alle im Austausch zu bleiben, in nächster Zeit Vorschläge und Beiträge für die Vollversammlung im kommenden Jahr in Freising (05. bis 07.Juni 2020) zu sammeln.

Erneuerung der Apostolischen Versprechen
Pater Ulrich Scherer bedankte sich bei allen Teilnehmern für das wohlwollende Miteinander und den regen Austausch und schloss die Vollversammlung. Der anschließenden sonntäglichen Eucharistiefeier stand Pater Markus Hau vor; dabei erneuerten alle Teilnehmer gemeinsam ihr apostolisches Versprechen. Mit vielen bereichernden Eindrücken machten sich alle nach dem Mittagessen auf den Heimweg.

Bericht: Roswitha Wittmann UAC

Unio-Vollversammlung in Hochaltingen 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!