Aktuelles Heft: Was ist Wahrheit? | April 2021

Editorial: Auf dem Weg zur Wahrheit

Blick ins aktuelle Heft

Lesen Sie jetzt kostenlos einen Beitrag aus dem aktuellen Heft

In der Osterzeit fasziniert mich immer wieder die Geschichte der Emmaus-Jünger. Zwei Enttäuschte tauschen sich aus, zwei Gestrandete machen sich auf den Weg. Zwei Einsame nehmen einen Dritten in ihrer Mitte auf. Zwei, die am liebsten nichts mehr hören und sehen wollen von ihrer gerade erlebten Katastrophe, fangen an zuzuhören, und am Ende gehen ihnen die Augen wieder auf. Sie erkennen in der Gemeinschaftsfeier des Brotbrechens, dass Jesus die ganze Zeit mit ihnen war. Sie spüren sich selbst wieder und fühlen, dass ihr Herz die ganze Zeit schon gebrannt hat, als Jesus mit ihnen unterwegs war.

Wie stumpf müssen die zwei Jünger gewesen sein! Der Schmerz über den Kreuzestod Jesu hat sie offensichtlich betäubt. Sie waren gefühllos, taub und blind. Eine ganz normale Reaktion des Menschen auf ein traumatisches Erlebnis. Und der Herr, der sich zu ihnen gesellt, rührt da auch gar nicht daran. Er geht einfach mit. Er hat Geduld und Verständnis. Er spricht zu ihnen, erklärt ihnen die Welt, und nach und nach tauen die beiden Emmaus-Jünger auf. Sie beginnen zu heilen, weil sie nach und nach erkennen. Sie nähern sich der Wahrheit, ihrer persönlichen Wahrheit.

Ich glaube, dass Wahrheit nichts Absolutes ist, das in Stein gemeißelt wie ein Denkmal aufgerichtet werden kann. Wahrheit ist ein Prozess, der einen ganz persönlichen Weg erfordert. Einen Weg, der einem die Augen und Ohren öffnet, bis wir merken, wann unser Herz brennt.

Diese Erfahrung wünsche ich Ihnen zu Ostern,

 

Ihr
Alexander Schweda
Chefredakteur

Bild Titel: Ostergottesdienst mit Papst Franziskus, KNA

Beiträge aus dem aktuellen Heft: Was ist Wahrheit? | April 2021

Die Wahrheit finden

Was ist Wahrheit? Das ist eine Urfrage, die nicht erst in der Corona-Krise virulent geworden ist – aber dort wird sie immer wieder gestellt.

Nicht auf Kosten der Kleinen

„Jedem Tierchen sein Pläsierchen“: Man will zum Ausdruck bringen, dass jeder so handeln darf, wie er es für richtig hält. Aber es gibt Grenzen.

Pallottiner Medien Unterhaltung

Für Sie gelesen

Eine Auswahl von Büchern, die unsere
Redaktion für Sie zusammengestellt hat. Entdecken Sie Publikationen, die zum Nachdenken anregen!

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Pallotti per Post: 4 x im Jahr kostenlos!

Impulse in Büchern, CDs, Whitepapers u.v.m

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!