Leitungsteams in katholischen Pfarrgemeinden

Einladung zum Online-Vortrag

„Pfarrei-Leitung im Team – (un)vereinbar mit katholischem Amtsverständnis?“

Die Corona-Krise hat die Leitung des Pallotti-Instituts dazu bewogen, neue Wege der Forschungs- und Bildungsarbeit zu gehen, damit auch in Zeiten der Pandemie Kommunikation und Weiterbildung fortgesetzt werden können.

Die “Pfarrei-Leitung im Team” ist das Thema der ersten Veranstaltung einer Online-Vortragsreihe, die am
Freitag, dem 6. November, um 16.00 Uhr beginnt. Der Referent des ersten Online-Vortrags ist Pater Edward Fröhling SAC. Die geplante Dauer ist ca. 90 Minuten.

„Pfarrei-Leitung im Team – (un)vereinbar mit katholischem Amtsverständnis?“
Angesichts aktueller Debatten rund um den synodalen Weg in Deutschland, angesichts der umstrittenen vatikanischen Instruktion „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche“, angesichts der Dauerkrise priesterlichen Selbstverständnisses und der Frage nach Formen von Neustrukturierung der Gemeinden will der Vortrag einen Denkanstoß aus der Perspektive Vinzenz Pallottis geben und einen substantiellen Gesprächsbeitrag leisten.

Die Begegnung findet auf Zoom statt. Vorgesehen sind etwa 45-50 Minuten Vortrag, mit einer anschließenden Möglichkeit zum Gespräch. Eingeladen sind diesmal alle Interessierten. Das Pallotti-Institut bittet um Anmeldung durch Email an folgende Adresse: pallotti-institut@pthv.de. Anschließend erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer einen Einladungslink, mit dem man sich ab kurz vor der Veranstaltung zuschalten kann. Die Gesprächsmoderation wird die Vorsitzende der Österreichischen UNIO, Frau Dr. Brigitte Proksch, übernehmen.

Das Pallotti Institut an der Hochschule der Pallottiner in Vallendar ist ein offenes Zentrum für alle deutschsprachigen pallottinischen Gruppen und alle Mitglieder der UNIO. Als Studien- und Forschungszentrum nimmt es das Leben des heiligen Vinzenz Pallotti in den Blick, den Ursprung seines Charismas oder die Gründung des Katholischen Apostolates. Es geht um die Entwicklung der pallottischen und pallottinischen Ideen und Taten in einer sich verändernden Welt. Dabei hat das Institut die geschichtlich-kulturellen Aspekte und die Entwicklung des pallottinischen Gedankens vor allem im deutschsprachigen Raum im Blick.

Vorschau: Am Dienstag, dem 24. November, um 18.00 Uhr wird der zweite Online-Vortrag stattfinden. Referent: Pater Alban Rüttenauer SAC. Thema: „Jedermann“ bei Ezechiel und Pallotti – Eine alttestamentlich fundierte spirituelle Sicht auf den Menschen.

“Die Pest” ist das Thema einer Publikation, die gerade fertiggestellt wird und die wieder im Pallotti Verlag erscheinen soll. Pallottis Denken und Handeln in Zeiten der Pest, gewinnt in der gegenwärtigen Situation neue Aktualität.

Bilder: freebird7977 (Puzzle), rangizzz (Team) beide adobe stock

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!