Hörer-Aktion der Pallottiner

Radio7-Hörer-Aktion:
Ich bin dann mal bei mir

Pallottiner verschenken 6 Mal Auszeit in Bayern und der Alpenregion

Corona, Kinder, Oma, Opa – alles zuviel? Wollen Sie raus aus Homeoffice und Homeschooling? Die Pallottiner verschenken zusammen mit der Kirchenredaktion K!P der Diözese Rottenburg.-Stuttgart und Radio 7 sechs Mal Auszeit in Bayern und der Alpenregion. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, uns zu erzählen, wie es Ihnen in der Corona-Zeit als Familie ging. Aus den Einsendungen wird ein Gewinner ausgewählt. Motto: „Ich bin dann mal bei mir.“

Pool in der Casa Pallotti in Meran, mit Blick auf die Berge
Im Swimmingpool des Casa Pallotti in Meran hat man einen wunderbaren Blick auf die Berge Südtirols.

Gerade Familien mit Kindern, sind in der jüngsten Zeit untergegangen – ganz real unter dem Druck des Alltags, aber auch medial. Wer hat ihre Geschichten und Nöte erzählt? Daher starten wir einen Aufruf, uns diese Geschichten zu erzählen, so dass wir auch spüren können, wie die Kirche sich langfristig entwickeln und verändern muss, um diese Nöte aufzufangen.

Unter den Einsendern verschenken wir ein Wochenende für die ganze Familie oder für ein Paar in unseren sechs Gästehäusern in der Alpenregion und Bayern: Meran, Wien, Salzburg, Hersberg am Bodensee, Freising und Hofstetten im Bayerischen Wald.

Eigentlich liegt der Schwerpunkt der Häuser auf Exerzitien, Einkehrtagen und Besinnungstagen. Doch angesichts der Corona-Krise laden die Gäste- und Bildungshäuser der Pallottiner gezielt Einzelgäste ein, um dort Urlaub zu machen.

Hier geht’s zur Radioaktion der Pallottiner mit Radio 7
(Webseite von Radio7)

Auftakt-Beitrag:

Radio-Beitrag über Meran:

 

Beitrag über Wien:

hier klicken

 

Beitrag über Freising

hier klicken

 

Beitrag über Hersberg am Bodensee:

hier klicken

 

Beitrag über Salzburg

hier klicken

 

Beitrag über Hofstetten

hier klicken

Steinerner Steg über die Passer in Meran
Beim Spaziergang vom Casa Pallotti ins Zentrum von Meran, kommt man über den Steinernen Steg, einer historischen Brücke über die idyllische Passer.
Schlosspark Schönbrunn
Wenige Gehminuten vom Gästehaus der Pallottiner in Wien: der Schlosspark Schönbrunn. Sehr geeignet zum Joggen am Morgen, für einen Spaziergang am Abend oder zum Erkunden der vielen Sehenswürdigkeiten.

Für die Menschen da sein: Warum wir Pallottiner Sie fragen

Wir Pallottiner wollen für die Menschen da sein. Uns geht es nicht um die Teilnahme an einem Gottesdienst und darum, dass unsere Kirchen voll sind. Wir wollen alle Menschen da begleiten, wo sie sind, wo sie leben, wo sie arbeiten. Jeder Mensch ist für uns Abbild Gottes, in jedem und in jeder wirkt die göttliche Lebenskraft. Diese wiederzuentdecken, dazu wollen wir Pallottiner einen Beitrag leisten. Dazu gehört es auch, in Worte zu fassen und mitzuteilen, was Menschen bewegt, was sie drückt und was sie beflügelt.

Den Geschichten zuhören

Zusammen mit K!P, der Katholischen Kirche im Privatfunk, rufen wir bei Radio 7 die Hörer dazu auf, uns Ihre Belastungs- und Beflügelungsgeschichte während der Corona-Zeit zu erzählen: Familien, die unter der Doppelbelastung der eigenen Eltern und der eigenen Kinder mit Berufstätigkeit besonders zu leiden haben, können uns erzählen, was sie erlebt haben, was sie bedrückt hat, was ihnen gut tut oder gut getan hätte und was sie sich von der Kirche, von Männern und Frauen, Priestern und Ordensleuten erwarten und erhoffen.

Eine gesonderte Aktion läuft dazu auch mit K!P Nordrhein-Westfalen:
https://www.pallottiner.org/radioaktion/

Gästehäuser der Pallottiner

Pallottinerschlösschen in Salzburg
Das Johannes Schlößl liegt mitten in Salzburg, auf dem grünen Mönchsberg.
Blick auf den Bodensee Pallottiner Gästehaus in Immenstaad
Von Schloss Hersberg hat man einen wunderschönen Blick über den Bodensee auf die Schweizer Berge.
Pallottiner Gästehaus Hofstetten
Beim Gästehaus Hofstetten im Vorderen Bayerischen Wald gibt es zahlreiche Wander- und Radwege.

Alle Gästenhäuser der Pallottiner laden zurzeit Einzelgäste ein, Urlaubstage bei den Pallottinern zu verbringen und Balsam für die Seele, Erholung für Geist und Körper zu finden.

Mehr zu den Gästehäusern im Internet:
https://www.pallottiner.org/balsam-fuer-koerper-und-seele/
https://www.pallottiner.org/angebote/gaestehaeuser/

Fotos: taramara78 Adobe Stock (Ich bin dann mal bei mir), Ingo Bartussek Adobe Stock (Schmetterlinge),  Josef Eberhard (Meran, Steinerner Steig, Schönbrunn, Hersberg), Pallottiner Archiv (Salzburg, Hofstetten).

Weitere Beiträge zum Thema

Zuhör-Aktion in Kooperation mit Radiosendern: Geschichte erzählen und ein Wochenende gewinnen.
Urlaubs-Alternativen trotz Corona-Pandemie: die Gästehäuser der Pallottiner
Die Gästehäuser der Pallottiner sind kein Geheimtipp mehr, aber immer noch besondere Orte der Begegnung und Inspiration.
Frau Lauseker hat gemeinsam mit Ihrem Mann schon fast alle pallottinischen Gästehäuser besucht. Außerdem war Sie bei den Pallottinern in Australien.
Wandern, Meditieren, Kraft tanken, Singen, Kultur genießen. Die Bildungs- und Gästehäuser locken im Herbst mit ihren Programmangeboten.
Fastenwoche in Meran begeistert Teilnehmer
Meraner Pallottiner sind immer freitags auf Sendung
Die Verantwortlichen der pallottinischen Bildungs- und Gästehäuser trafen sich zum Erfahrungsaustausch in Wien.
Die Freundinnen und Freunde Vinzenz Pallottis haben sich in der UNIO Österreich neu organisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!