Diakonenweihe in Mbaukwu

Drei Pallottiner wurden Diakone

Am 15. Juni 2019 wurden drei nigerianische Mitbrüder der Herz-Jesu-Provinz – fr. Henry Onyekachukwu Chiafor, fr. Jude Anulika Nebeife und fr. Vincent Elochukwu Obi – zu Diakonen geweiht.

Sie sind somit beauftragt als Seelsorger den Menschen das Wort Gottes und die Eucharistie nahezubringen.

Rev. Jonas-Benson Okoye (der Weihbischof der Diözese Awka) ermahnte die neuen Diakone stark im Glauben zu bleiben und sich selbst ganz in den Dienst Gottes und seiner Kirche zu stellen.

Der Gottesdienst in der Pfarrei St. Dominic in Mbaukwu (Nigeria) fand großen Anklang. Viele Gäste waren gekommen und begleiteten die Weihe der drei jungen Mitbrüder mit ihren Gebeten. Auch der Igwe Mbaukwu, der regionale König von Mbaukwu, nahm an der Heiligen Messe teil. Er dankte dem Bischof für sein Kommen und betonte seine Freude darüber, dass die Weihe in St. Dominic stattfinden konnte.

Diaconate Ordination Mbaukwu Nigeria
Diakonenweihe in Mbaukwu Nigeria

Weitere Beiträge zum Thema

Gleich an drei Orten gibt es Grund zur Freude: in Friedberg, in Washington D.C. und in Vinkovci.
Zwei Mitbrüder legten in Nigeria ihre ewige Profess ab, ein Mitbruder seine ersten Versprechen.
Anfang September freuten sich sechs Mitbrüder in Südafrika über ihre Weihe.
Mitbrüder in Nigeria freuen sich über Verstärkung.
In Südafrika haben zwei Pallottiner die Priesterweihe empfangen.
Provinzial Pater Helmut Scharler sieht für die Pallottiner in Nigeria eine verheißungsvolle Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!