Zahlreiche Studienanfänger in Vallendar

Semestereröffnung der Theologischen Fakultät

Am 04. April 2019 fand der akademische Festakt zum Semesterstart des Sommersemesters 2019 an der Theologischen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) statt.

Die musikalische Begrüßung der Gäste erfolgte durch P. Augustinus, Mönch in Marienstatt, Erstsemesterstudent im Magisterstudiengang Katholische Theologie und Musiker mit einem Geigenstück von Bach.

„Die Studierenden-Community wird verstärkt mit zahlreichen Neuen“, freute sich Prof. Dr. Margareta Gruber OSF, Dekanin der Theologischen Fakultät, und hieß die neuen Studierenden, Absolventen und eine Absolventin sowie Gäste willkommen. „Das Geigenspiel war eine Kostprobe auf die Vielfalt unserer Studierenden, ihrer Charismen.“ Ein sinnstiftender Lebensentwurf sei in unserer Gesellschaft eine seltene Ressource, doch gerade bei Theologiestudierenden sehr ausgeprägt. „Sie setzen alles auf eine Karte, auf Gott. Sie studieren Theologie, um den Menschen Hoffnung zu geben.“

„Wenn Sie es wagen Ihren beruflichen Weg in der Kirche zu gehen, dann tun Sie dies wegen Gott“, betonte Prof. Gruber. JProf. Dr. Franziskus Knoll OP, Studiendekan der Theologischen Fakultät, wies auf die erfreuliche Zahl an neuen Studierenden hin, die Magisterstudierende, Aufbaustudierende, Studierende des PhD-Studiengangs und Promotionsstudierende umfasst.

Im Rahmen des Festaktes wurden folgende Zeugnisse und Urkunden verliehen:

Magisterurkunden:
Sandra Pantenburg: „Komm, Herr Jesus! (Offb 22,20). Eine Darstellung der Eschatologie Romano Guardinis mit Blick auf die Bedeutung Jesu Christi“ Betreuer: Prof. Dr. Markus Schulze SAC
Diakon Hans-Gerd Grevelding: „Die Missionsgeschichte des deutschen Schutzgebietes Deutsch-Ostafrika“. Betreuer: Prof. Dr. mult. Klaus Vellguth

Promotionszeugnis:
Pater Donatus Asomugha BJS: „The Ecclesiological Insight into the Implication of the Church as Mother in the Nigerian Situation“. Betreuer: Prof. Dr. Edward Fröhling SAC
Lizentiatszeugnis:
Christian Ogu: „The Salvation of Non-Christians in the Theological Postulation of Karl Rahner. The Igbo Cultural Perspective“. Betreuer: Prof. Dr. Edward Fröhling SAC
Im Anschluss gab Sandra Pantenburg einen Einblick in ihre Magisterarbeit und damit in das Denken und Wirken des katholischen Priesters und Seelsorgers Romano Guardini (1885-1968).

Danach bedanke sich die AStA-Vorsitzende Carolin Hostert bei den Absolventen und der Absolventin. Dem Dank schloss sich eine kleine Darbietung des Zauberers und Laien-Missionars in Bolivien, Harald Düppe an, der sich zum Promotionsstudium an der Theologischen Fakultät eingeschrieben hat.

Die Festveranstaltung schloss mit einem Gottesdienst in der Hochschulkirche und einem gemeinsamen Abendessen in der Mensa.

Text & Bild: Verena Breitbach / PTHV

Semestereröffnung PTHV Theologische Fakultät
(v.l.n.r.) Diakon Hans-Gerd Grevelding; JProf. Dr. Franziskus Knoll OP; Sandra Pantenburg; Pater Donatus Asomugha BJS; Prof. Margareta Gruber OSF; Christian Ogu; Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski/ Foto: Verena Breitbach/PTHV

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!