Aktuelles Heft: Kirchweih | Oktober 2022

Editorial: Dem Menschen und Gott geweiht

Blick ins aktuelle Heft

Lesen Sie jetzt kostenlos einen Beitrag aus dem aktuellen Heft

Zur Ruhe kommen. Aufatmen. Rasten. Das sind Grundbedürfnisse des Menschen. Und gerade unsere Kirchen laden mit ihren romanischen, gotischen, barocken oder modernen Kirchenbauten immer wieder dazu ein, in eine stillere Welt einzutauchen, die Steine leise flüstern zu lassen und der Stimme Gottes nachzuspüren.

Herrgottsruh heißt die Wallfahrtskirche an unserem Provinzialatssitz in Friedberg. Sie beherbergt eine Christusfigur, die auf dem Weg zum Kreuz ausruht. Sie zu betrachten, kann einem Frieden schenken. Ja, auch Jesus musste ausruhen. Jeden Weg, sei er leicht oder schwer, schafft man nur, wenn man die nötigen Ruhepausen einlegt, durchatmet, etwas Wasser zu sich nimmt, ein Stück Brot. Herrgottsruh lädt seit Hunderten von Jahren Menschen ein, zu sich und zu Gott zu finden. Und zur Ruhe.

Wer jetzt im Oktober wandern geht, der weiß, dass die schönsten Momente diejenigen sind, wenn man sich zur Ruhe niederlässt, etwas zu essen auspackt und die Landschaft auf sich wirken lässt. Und ich finde: Kirchen sind eine ganz eigene Art von Landschaft. Bilder und Symbole vereinigen sich mit der Höhe des Raumes zu einem Gesamteindruck. Auch sie lassen uns zur Ruhe kommen. Und dass Kirchen etwas Besonderes sind, lässt sich daran beobachten, dass Kinder, aber auch Erwachsene meist flüstern, wenn sie sich darin unterhalten.

Es sind eben weihevolle Orte. Genauso weihevoll, wie manches Landschaftsbild, vor dem wir ehrfürchtig stehen bleiben und das uns eine Ahnung von Gottes Liebe vermittelt. Die Gebäude haben Menschen Gott geweiht. Die Landschaft hat Gott dem Menschen geweiht. Nehmen wir beides dankbar an.

Ihr
Alexander Schweda
Chefredakteur

Bild Titel: Rudolf Baier
Bild Editorial: Rudolf Baier

Beiträge aus dem aktuellen Heft: Kirchweih | Oktober 2022

Zum Altar Gottes will ich treten

Die äußere Form des Altares hat sich oft geändert, doch wie im alten Israel, so ist auch in der Kirche der Altar ein Ort der Begegnung der Gläubigen mit ihrem Gott.

Braucht Gott Räume aus Steinen und Glas?

Kirchen sind durchbetete Räume mit dem Geist unzähliger Gläubigen, die in vielen Jahrhunderten hier ihre Seele und ihre Anliegen zum Himmel emporhoben.

Pallottiner Medien Unterhaltung

Für Sie gelesen

Eine Auswahl von Büchern, die unsere
Redaktion für Sie zusammengestellt hat. Entdecken Sie Publikationen, die zum Nachdenken anregen!

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Pallotti per Post: 4 x im Jahr kostenlos!

Impulse in Büchern, CDs, Whitepapers u.v.m

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!

Print Friendly, PDF & Email