Grenzüberschreitend verbindend 2016-09-22T14:05:48+00:00
Gemeinsam

Grenzüberschreitend verbindend

Eine entgrenzende Spiritualität

Pallottinische Spiritualität ist entgrenzend. Christsein bedeutet, in der Offenheit für andere keine Unterschiede zu machen, allen alles zu werden. Pallotti fordert auf, der Unendlichkeit der Liebe Gottes in grenzenloser Weise zu antworten. Deshalb finden sich Aufgabenfelder der Pallottiner im Herzen wie an den Rändern der Kirche, an der Peripherie der Gesellschaft genauso wie in leitenden, verantwortungsvollen Aufgaben oder in Wissenschaft und Forschung. Pallottis Option für alle fordert uns auf, sowohl vor Ort als auch global mehr das Verbindende unterschiedlicher Weltanschauungen und Kulturen zu suchen, als das Trennende.

Pallottiner stellen sich als Werkzeug und Instrument in den Dienst der Einheit der Menschheitsfamilie – nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil eine zentrale Aufgabe der Kirche. Netzwerke bilden und zusammenarbeiten ist pallottinischer Kernauftrag. Die Zusammenarbeit beschränkt sich nicht auf die Mitglieder und Freunde oder auf Katholiken, sondern geht weit darüber hinaus und lädt alle Menschen guten Willens ein.

Diese Haltung führt zum Dialog, auch dann noch, wenn die andere Seite ihn abbricht. Wir dürfen und wollen Menschen und die Beziehung zu ihnen nie aufgeben.

Spiritualität der Pallottiner - aufmerksam und weltzugewandt
Helfen in der Not

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

Verheutigung der Botschaft:

Pallottis „Option für alle“ in der Praxis:

Unsere Angebote in Ihrer Nähe:

Unsere Hilfsprojekte im Ausland:

Gemeinsam die Welt verändern!