Jahresaktion 2016 – Incredible India 2017-04-03T14:36:57+00:00
Spendenaktion Incredible India Pallottiner Familie in Armutle-india-pallottiner-20160211-11-32-27-800x800px-rgb

Missionsaktion 2016 – Jahresaktion der Pallottiner-Mission:
Incredible India – Indien braucht Kümmerer

Unterstützen Sie die Arbeit der Pallottiner, helfen Sie unseren Projekten in Indien.

„Unüberwindbar“ scheinen die Hindernisse, die arme Kinder in Indien bewältigen müssen – für etwas, dass in Deutschland so selbstverständlich ist: Ausbildung.

Unüberwindbar deshalb, weil es trotz der kulturellen Vielfalt in Indien vieles gibt, was die Menschen trennt: Ein Hindernis ist die Armut: Viele Menschen arbeiten als Tagelöhner. Jeder Fünfte Mensch in Indien hat weniger als 80 Rupien (umgerechnet ein Euro) Ta­geseinkommen. Die Hälfte der Kleinkinder ist unter­gewichtig. Jeden Tag geht es neu ums Überleben. 100% der Kinder werden eingeschult, aber nur die Hälfte erreicht die achte Klasse.

Ein anderes Hindernis ist die oft strikte Trennung zwischen Kasten, sozialen Schichten und Religionen: Viele Christen zählen zu einer der untersten unberührbaren Kasten, den sog. Dalits, die besonders ausgegrenzt sind.

Geschlecht ist ein Hindernis: Mädchen werden mehr benachteiligt als Jungen – bei der Ernährung, Ar­beitsverteilung und Ausbildung. Oft werden sie früh verheiratet und sind mit einer eigenen Familie noch überfordert.

Jugendliche, die trotzdem zur Schule gehen und sich um eine Ausbildung bemühen, sind echte Pioniere.

Spendenaktion Incredible India - Frauen in Indien
Spendenaktion Incredible India der Pallottiner - Slum in Indien
Kinder in Indien

Trotz aller Hindernisse kämpfen sie für eine bessere Zukunft – für sich, ihre Familien und ihre Gesell­schaft.

Wir unterstützen diese Pioniere: mit einem zweijähri­gen, weiterführenden Kurs zur Berufsförderung für 300 Jugendliche aller Kasten und Religionen, Mäd­chen wie Jungen.

„Den Dienst, den wir mit unseren Werken an der Gesellschaft leisten ist groß, auch wenn es euch in Europa nur wie ein Tropfen auf den heißen Stein vorkommen mag“, sagt Pater Joji Reddy SAC, von den Pallottinern in Amaravathi. Unendlich groß ist auch seine Motivation: ,,Gott ist die unendliche Liebe. Für mich und uns, die ‚Gesellschaft des Katholi­schen Apostolates‘ gibt nur einen Weg, um den unsichtbaren Gott sichtbar zu machen: eben durch lebendige Taten der Liebe!“

Der „Intermediate Course“ der Pallottiner ist so ein Weg in eine bessere Zukunft.

Jährlich sollen 100 Jungen und Mädchen, aller Religionen und aller Schichten, bei den Pallottinern aufgenommen werden. Dabei ist die Nachfrage weitaus größer. Neben schulischen und berufsprakti­schen Fähigkeiten erhalten die jungen Menschen auch lebenspraktische Hilfestellungen.

„Der Kurs ist nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, er bedeutet aber meist eine große Verän­derung im Leben der Jungen und Mädchen. Indem wir ihr Leben verändern, verändern wir mit ihnen die Gesellschaft.

Räumen Sie mit uns Hindernisse aus dem Weg – unterstützen Sie die jungen Pioniere!

Männliche Schüler in Indien
Indische Schülerinnen mit Lehrer

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

Aktueller Missions- Rechenschaftsbericht

Leben gestalten – Welt verändern

Mission live

Wir freuen uns auf Sie!

Gemeinsam die Welt verändern!