Wie prägt Religion Europa?

Home » Wie prägt Religion Europa?

„Wie prägt Religion Europa?“

Europakongress in Paderborn mit PTHV-Rektor

Im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres findet vom 21.-23.11.2018 in Paderborn ein Europakongress zum Thema „Religiöse Minderheit – Kultureller Mehrwert. Wie prägt Religion Europa?“ statt.

Zahlreiche Referenten wie unter anderem Gianfranco Kardinal Ravasi, Präsident des Päpstlichen Kulturrates; Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlamentes a.D.; und Annette Schavan, Botschafterin Deutschlands beim Heiligen Stuhl a.D. werden der Frage nachgehen, wie religiöses Leben das Europa von heute prägt.

In diesem Rahmen hält PTHV-Rektor Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski einen Impulsvortrag zum Thema „Gott und Welt oder: Was Europa und das Christentum miteinander zu tun haben“.

Der Kongress setzt sich mit folgenden Fragen auseinander:
– Welches gesellschaftliche und friedenstiftende Potential haben Religionen im europäischen Kontext?
– Sind Religionen reine Privatsache oder sind sie Gesprächspartner “auf Augenhöhe” für Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft?
– Wie kann den Herausforderungen gemeinsam begegnet werden?
– Welcher Saft und welche Gestaltungskraft stecken in den christlichen Wurzeln Europas?

Weitere Informationen: www.herkunft-hat-zukunft.eu

Information zur PTHV:

Die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV) ist eine kirchlich und staatlich anerkannte wissenschaftliche Hochschule (im Rang einer Universität) in freier Trägerschaft. Die Gesellschafter der PTHV gGmbH sind die Vinzenz Pallotti gGmbH und die Marienhaus Holding GmbH. Rund 50 Professoren und Dozenten forschen und lehren an der PTHV und betreuen etwa 450 Studierende beider Fakultäten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!