Wird die Kongregation die Seligsprechung empfehlen?

Rom erhält Akten über Pater Franz Reinisch

Am 28. Juni wurde das Seligsprechungsverfahren für Pater Reinisch auf der Diözesanen Ebene im Beisein des Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann feierlich abgeschlossen.

Es war am 28. Mai 2013 im Gotischen Saal in unmittlelbarer Nähe des Domes eröffnet worden. Im gleichen Saal fand auch die Abschlusssitzung am 28. Juni 2019 statt. Nach dem festlichen Gottesdienst in der Liebfrauenkirche, dem Prälat Dr. Georg Holkenbrink vorstand, wurden die Akten und Dokumente versiegelt und Pater Dr. Heribert Niederschlag als “Portitor” vereidigt. Er wurde beauftragt, die gewichtige Fracht nach Rom in die Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungen zu überbringen.

Die Akten und Dokumente waren die in drei schweren Umzugskisten verpackt mit einem Gewicht von jeweils ca. 60 kg. P. Niederschlag startete die Autofahrt mit seiner Mitarbeiterin, Frau Carolin Hostert, am 3. Juli. Am Abend kamen sie in Meran an und logierten im Gästehaus der Pallottiner. Am 4. Juli ging es weiter nach Rom. Am Abend bereiteten sie gemeinsam mit Generalrat Pater Manus SAC die Übergabe vor, die am Vormittag des 5. Juli in der Kongregation erfolgte.

In Rom wird nun der Generalpostulator der Pallottiner, P. Adam Golec den weiteren Verlauf des Seligsprechungsprozesses mit der Kongregation abstimmen. Mit der Übergabe der Akten und Dokumente ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Seligsprechung von Franz Reinisch getan. Nun ist zu hoffen, dass die Verantwortlichen der Kongregation zu einem positiven Ergebnis kommen und dem Papst die Seligsprechung empfehlen. Wie lange der Prozess in Rom dauern wird, lässt sich noch nicht absehen.

Pater Niederschlag dankte den vielen Unterstützern herzlich und bat weiterhin alle Mitbrüder und alle Freunde Pater Reinischs um ihr Gebet, um vielleicht schon in einigen Jahren die Seligsprechung miterleben zu können.

Text und Bild: Carolin Hostert und Pater Heribert Niederschlag

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!