Pater Wilhelm Landwehr SAC wurde verabschiedet

"Sie waren alle Hoffnungsträger"

Dekanat und Pfarrei verabschieden Pater Landwehr

Am Sonntag, dem 15.11.2020 fand im Sonntagsgottesdienst die offizielle Verabschiedung von Pater Wilhelm Landwehr in Rastede statt. An diesem Sonntag stand der sogenannte „Diaspora-Sonntag“ mit dem Motto „Hoffnungsträger“ im Mittelpunkt.

Pater Landwehr nahm dieses Motto auf, als er sich am Schluss bei allen bedankte die seinen Weg mitgegangen sind. „Sie alle waren Hoffnungsträger, sowohl sichtbar als auch unsichtbar“. Viele in der Gemeinde haben auch ihre geschenkten Talente eingebracht und diese erweitert bzw. diese wurden gefördert“.
Pater Landwehr war es in den 11 Jahren als Pfarrer immer wichtig die Gremien (Pfarreirat und Kirchenausschuss) mit einzubeziehen. „Dadurch wurden Entscheidungen, egal welcher Art, besser und leichter tragbar“.

An diesem Gottesdienst nahm auch Dechant Christoph Sibbel teil, der sich am Schluss des Gottesdienstes für das wohlwollende Wirken und Einbringen von Pater Landwehr im Dekanat Oldenburg bedankte. Danach nutzten Herr Kämpfer als Vertreter der Gremien (Pfarreirat und Kirchenausschuss), der Vertreter des Ortsausschusses Herr Schaad, Frau Langfermann in Vertretung für ihren Mann vom Männerkreis und Diakon Wagner für die Hausgemeinschaft der Pallottiner die Gelegenheit für ein paar persönliche Dankesworte. Alle wünschten Pater Landwehr einen guten Start für die Aufgabe in Limburg.

Pater Landwehr gibt eine große Verantwortung an Pater Leo ab und übernimmt im Missionshaus in Limburg gleichzeitig wieder eine Arbeit mit großer Verantwortung. Pater Landwehrs Nachfolger Pater Leo wird am Samstag, den 21.11.2020 um 17:30 Uhr in Bad Zwischenahn offiziell in sein Amt eingeführt.

Abschied aus Bad Zwischenahn

Bericht & Bilder: Diakon Sebastian Wagner SAC

St. Vinzenz Pallotti
Katholische Kirche in Bad Zwischenahn, Edewecht und Rastede/Wiefelstede

Die Kirchengemeinde St. Vinzenz Pallotti ist eine Pfarrei mit drei Gemeinden. Im Zuge einer Reform der katholischen Kirche im Oldenburger Land wurden am 22. Januar 2008 die bisherigen drei Gemeinden Bad Zwischenahn (St. Marien), Rastede (St. Marien) und Edewecht (St. Vinzenz Pallotti) aufgehoben und zur neuen Pfarrei “St. Vinzenz Pallotti Bad Zwischenahn” zusammengeschlossen.

Zur Niederlassung der Pallottiner in Bad Zwischenahn gehören ab jetzt Pater Leo Wiszniewsky, Pater Ralf Büscher und Frater Sebastian Wagner. Sie verstärken das Seelsorgeteam der Pfarrei St. Vinzenz Pallotti, zu dem außerdem noch die beiden Pastoralreferentinnen Katja Waldschmidt und Bettina Montag gehören.
Die Niederlassung der Pallottiner in Bad Zwischenahn ist ein Teil der “Örtlichen Kommunität Nord-Ost“, zu der auch noch die Niederlassungen Berlin und Hamburg gehören.

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!