Pallotti-Mobil 2017-11-23T10:36:13+00:00

Der Verein „Pallotti-Mobil – Bedürftige helfen Bedürftigen“

Wer anderen hilft, findet oft selbst eine neue Aufgabe, mehr Lebenssinn und Mut – diese Erfahrungen machen Menschen häufig bei Pallotti-Mobil e.V. Der Hilfsverein Pallotti-Mobil ist eine Nonprofit-Initiative der Pallottinischen Gemeinschaft Berlin mit Sitz in der Nord-Neuköllner katholischen Kirchengemeinde St. Christophorus. Als Beschäftigungsträger und Nachbarschaftshilfeprojekt ist Pallotti-Mobil tief in diesem sozialen Brennpunkt verwurzelt. An gesellschaftlich prekären Schnittstellen dienen die Beschäftigten von Pallotti-Mobil dem Gemeinwohl. Pallotti-Mobil ist dabei ein ergänzendes Angebot, sucht deshalb stets Kooperation und ist im Kiez gut vernetzt. Der Verein will bedürftigen und ausgegrenzten Menschen Teilhabe an Gemeinschaft, einem Arbeitsalltag und an der Gesellschaft ermöglichen und ihre Handlungsfähigkeit stärken.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Website des Pallotti-Mobils: pallotti-mobil.de.

Spenden Sie für Projekte der Pallottiner

Helfen Sie jetzt und spenden Sie!

Ein Beispiel für die Arbeit von Pallotti-Mobil

Renovierung der Wohnung einer gehbehinderten Seniorin

Die 74-Jährige hatte vor einigen Jahren eine schwere Krebserkrankung hinter sich gebracht und ist gehbehindert. Ihre Wohnung besteht aus Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Flur und wurde vor etwa 30 Jahren zuletzt renoviert. Die Wohnung war in einem extrem abgewohnten Zustand, weil sie sich eine Renovierung schon lange nichtmehr leisten konnte, aber auch keine Förderung erhalten hat. Ihre Rente ist so klein, dass sie mit ein paar Euros über der Grundsicherung liegt.

Das Pallotti-Mobil greift ein

Die kleine Wohnung wird bei der Renovierung ziemlich auf den Kopf gestellt. Das erträgt Monika Hopf* gern. „Ein bisschen Chaos ist schon, aber die Mitarbeiter von Pallotti-Mobil geben sich unheimlich Mühe, damit ich mich hier bewegen kann.“  Bis vor kurzem war sie im Krankenhaus. Jetzt  geht Monika Hopf mit ihrem Rollator in eine Tagesstätte, um ein wenig Kontakte zu pflegen und bei der Renovierung nicht im Weg zu sein. Die Männer bauen das Schlafzimmer nach der Schicht wieder so um, dass sie Zuhause übernachten kann. „ Bis jetzt, was sie gemacht haben, gefällt mir gut. Ich bin froh, dass bald alles wieder ganz wunderschön ist, sagt sie.

Keine einmalige Situation

Eine ähnliche Situation liegt bei  vielen Menschen vor, die Kontakt zu Pallotti-Mobil aufnehmen oder eine Empfehlung bekommen. Der Bedarf ist groß. Altersarmut, die zusammen mit Krankheit Menschen in eine Art Schachmatt-Situation bringt. Wenn es dann keine Angehörige gibt, oder diese selbst kaum über Mittel verfügen, ist die Lage schwierig.

*Name geändert

Gegenseitige Hilfe

Pallotti-Mobil schafft zwei Seiten einer Medaille: Dieser Frau wird geholfen, aber auch denen die dort arbeiten, wie Andreas, Gerald und ihre Kollegen. Bei Pallotti-Mobil arbeiten Menschen, die auf dem ersten Arbeitsmarkt keine Arbeit mehr gefunden haben, aber eine sinnvolle Beschäftigung suchen. Als Träger beschäftigt Pallotti-Mobil Menschen in Fördermaßnahmen (zum Beispiel MAE, FAV).  Dafür ist kompetente,  sozialpädagogische Begleitung  und handwerkliche Anleitung wichtig. Und genau dafür benötigt Pallotti-Mobil dringend Geld, für die Refinanzierung dieser Stellen.

Das könnte Sie auch interessieren