Bündnis gegen Steuerflucht

Home » Bündnis gegen Steuerflucht

Briefaktion - alle können mitmachen

Bündnis fordert Kampf gegen Steuerflucht

Saarbrücken / Vallendar (30. Oktober 2018) Deutschland verliert jährlich 17 Milliarden Euro durch die Steuerflucht von internationalen Unternehmen. Diese Summe könnte zur Aufstockung der Hartz4-Regelsätze und für Integrationsleistungen wie Deutschkurse investiert werden. Ebenso gut wären die verlorenen Milliarden in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pflege oder den Ausbau der Infrastruktur angelegt. Das fordert jetzt ein buntes zivilgesellschaftliches Bündnis aus Aktivisten und Bildungsakteuren mit einer Briefaktion.

Steuerflucht schadet den Armen
Auch viele Entwicklungsländer verlieren jährlich Milliardensummen durch Steuerflucht. Die Länder Afrikas sind besonders stark betroffen. Internationale Unternehmen schleusen jährlich zwischen 30 und 100 Milliarden Euro an den Steuerbehörden dieser Länder vorbei ins Ausland. Das ist mehr Geld als an Entwicklungshilfe an die Länder fließt und weit mehr als durch politische Korruption verloren geht. Das Geld fehlt für die Erreichung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (sogenannte „Sustainable Development Goals“ ) und bei der Überwindung wirtschaftlicher Fluchtursachen wie Armut und Arbeitslosigkeit.

„Statt Flüchtlinge zu kriminalisieren, sollte die deutsche Politik die Steuerflucht stärker bekämpfen und das zurückgeholte Geld sozial Benachteiligten und Flüchtlingen zugutekommen lassen“, sagt Nico Beckert, entwicklungspolitischer Bildungsreferent im Eine-Welt-Promotorenprogramm. „Steuerflucht schadet sowohl den Armen in Deutschland als auch den Menschen in unseren Partnerländern im Globalen Süden. Armut kann hier wie dort besser bekämpft werden, wenn wir Steuerflucht einen Riegel vorschieben“, sagt Harald Kreutzer von Weltveränderer e.V. aus Saarbrücken.

Bündnis gegen Steuerflucht
Bündnis gegen Steuerflucht - Haus Wasserburg Vallendar
Steuerflucht schadet den Armen

Brief an die FinanzministerInnen
Weltveränderer e.V. und das Haus Wasserburg haben eine Briefaktion gestartet. So kann jeder Bürger seinen Landesfinanzminister anschreiben, um sich stärker für den Kampf gegen Steuerflucht einzusetzen. „Um Steuerflucht wirksam bekämpfen zu können, braucht es mehr Transparenz“, sagt Kreutzer. „Mit der Briefaktion wollen wir bei den Finanzministern nachhaken: Was sind Ihre Pläne im Bundesrat zur Bekämpfung der Steuerflucht auf nationaler und internationaler Ebene? Und drängen Sie Finanzminister Scholz dazu, auf EU-Ebene für öffentliche länderspezifische Berichtspflichten für Konzerne zu stimmen und der Steuerflucht internationaler Konzerne ein Ende zu bereiten?“ sagt Beckert.

Ein Anschreiben an die Finanzminister der Länder ist unter folgendem Link zu finden:
https://www.haus-wasserburg.de/aktuelles/materialien/downloads.html

Schreiben Sie Ihrem Finanzminister
Mitmachen beim Bündnis gegen Steuerflucht
Briefe ans Finanzministerium
Briefaktion gegen Steuerflucht

Hintergrundinformationen:

Ein Hintergrundpapier zum Thema „Die verlorenen Milliarden – Steuerflucht im Bergbausektor“:
https://www.haus-wasserburg.de/aktuelles/materialien/downloads.html

Auf den Seiten des Netzwerks Steuergerechtigkeit – einem Zusammenschluss von zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie aktiver Einzelpersonen, die sich für eine am Gemeinwohl orientierte Steuer- und Finanzpolitik einsetzen.
https://netzwerk-steuergerechtigkeit.de/

 

Ansprechpartner:

Nico Beckert / Fachpromotor für Rohstoffe und Rohstoffpolitik / Haus Wasserburg / Pallottistraße 2 / 56179 Vallendar / https://www.haus-wasserburg.de / beckert@haus-wasserburg.de

Harald Kreutzer / Weltveränderer e.V. / Weinbrennerstraße 17 / 66123 Saarbrücken / https://www.weltveraenderer.eu / harald@weltveraenderer.eu

Quelle: Haus Wasserburg der Pallottiner, Vallendar
Bilder: Münztransport © beeboys; Geldsegen © vchalup; Steueroase © Yabresse; Steuerflucht © anoli; Mönch schreibt © Thomas Mucha; Mann schreibt © Drobot Dean; Dame schreibt © logoboom; Frau schreibt auf Steg © taramara78; alle Adobe Stock

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!

2018-11-09T12:18:12+00:00