Bischof Thomas Thennat SAC in Deutschland

Home » Bischof Thomas Thennat SAC in Deutschland

More than a drop in the ocean

Besuch von Bischof Thomas Thennat SAC

Thomas Thennat ist Pallottiner und wurde am 08. Januar 2017 feierlich als Bischof der Diözese Gwalior eingeführt. Gwalior ist der Name einer Millionenstadt im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh. Auf dem Gebiet der Diözese leben rund 10 Millionen Menschen, davon sind ungefähr 3500 Katholiken.

Gwalior ist eine traditionsreiche Stadt mit attraktiven Sehenswürdigkeiten. Sie liegt ungefähr 350 Kilometer südlich der indischen Hauptstadt Delhi. Die Destrikthauptstadt ist ein urbanes Zentrum mit Universitäten, Kasernen und einer florierenden Industrie (Bekleidung, Tabak, Lebensmittel, Chemie).

Im landwirtschaftlich geprägten Umland gibt es immer noch unterentwickelte Regionen und Menschen, die einen harten Überlebenskampf meistern müssen. Die Diözese nimmt sich hier den Menschen an den Rändern an. Die Hilfen reichen von Weiterbildungsmöglichkeiten im landwirtschaftlichen Bereich bis zu Micro-Krediten oder eintägige „Gesundheits-Camps“ bei den Menschen vor Ort. „Unsere Hilfe wirkt, auch wenn es aus der Ferne wie ein Tropfen auf den heißen Stein aussehen mag“, versichert Bischof Thennat bei seinem Besuch im Provinzialat der Pallottiner, in Friedberg.

Bischof Thennats Bistum ist in sechs Regionen aufgeteilt und besteht aus einer Reihe von Pfarrgemeinden. Die Diözese betreibt zahlreiche größere und kleinere Schulen, soziale Zentren und Gesundheitseinrichtungen für kranke Menschen.

Bischof Thennat betont: „Alles wächst hier über die Schulen! Wenn wir Menschen erreichen wollen, wenn wir als Kirche präsent sein wollen, dann geschieht das in Madhya Pradesch in erster Linie über die Schule. Die älteste Schule, „St. Paul“ in Gwalior, wurde bereits vor 65 Jahren gegründet, wir können hier auf eine lange Tradition zurückblicken.“ Die katholischen Schulen werden im Land geschätzt und sind eine gute Möglichkeit mit der gesamten Bevölkerung in Beziehung zu treten. An den Schulen arbeiten Lehrer und Priester eng in Teams zusammen, so entsteht in den Schulen eine gute zwischenmenschliche Atmosphäre und ein förderliches Lernklima. Durch den selbstlosen Dienst an den Menschen wird deutlich, für welche Werte und Tugenden die Christen in der Diözese stehen. Das wird von Eltern und Kindern gleichermaßen anerkannt.

Besonders stolz ist der Pallottiner-Bischof auf die rasch wachsenden „kleinen christlichen Gemeinschaften (Small Christian Communities)“. In den Gebetsgruppen blüht der Glaube auf und es entstehen fruchtbare Impulse für die christlichen Gemeinden in Indien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!

2018-09-25T17:22:02+00:00