Priesterausbildung in Malawi

In Balaka entsteht ein Priesterhaus der Pallottiner

Das Postulat der Pallottiner in Malawis Hauptstadt Lilongwe dauert maximal ein Jahr. Daran schließt sich dann das Studium der Philosophie und das Noviziat an. Das Philosophie-Studium ist die Grundlage für ein Theologiestudium. Es kann derzeit entweder in Balaka in Malawi begonnen werden oder im weit entfernten Südafrika. Deshalb wollen wir in Balaka ein pallottinisches Gemeinschaftshaus errichten.

Hoffnungsvoll sehen die Pallottiner in Malawi in die Zukunft: Die Gemeinschaft dort wächst. Junge Menschen wollen Pallottiner werden. Um sie gut auszubilden, hat unsere Gemeinschaft das Grundstück in Balaka erworben. Auf diesem soll ein Scholastikat für Philosophie errichtet werden, das auch als Unterkunft für die Studenten dient. Hier werden wir auch mit anderen religiösen Gemeinschaften zusammenarbeiten, die bereits an einem nahegelegenen Institut studieren. Bitte unterstützen Sie die Priesterausbildung der Pallottiner in Malawi. Spenden Sie bitte für den Bau unseres Priesterhauses!

Im Dezember 2020 fangen wir mit den Vorbereitungen für den Bau des Studentenwohnheims für unsere Philosophiestudenten an. Bruder Bert Meyer ist vor Ort und wird sich um alles kümmern. Wenn alles klappt, und wir das Geld zusammen bekommen, ist der Baubeginn bereits für Anfang Januar 2021 geplant.

Weitere Projekte in Malawi

Die Provinz errichtet im Moment in Kaphatika das Pfarrhaus der Gemeinde und das Postulat. Die alte Kirche von Kaphatika ist inzwischen renoviert worden. Früher fanden nur bis zu 150 Gläubige Platz, jetzt kann die Gemeindekirche ungefähr 400 Menschen aufnehmen. Die Gläubigen haben Ziegelsteine für die beiden Projekte gestiftet und dadurch ihr Wohlwollen und ihre Unterstützung für die Pallottinische Mission zum Ausdruck gebracht.
Zudem wurde ein Grundstück in Lilongwe erworben. Dort wird hoffentlich ein Haus für die Gemeinschaft errichtet werden können, und zu guter Letzt gibt es noch ein Grundstück in Thyolo, in der Erzdiözese von Blantyre. All diese Initiativen ermöglichen ein Wachstum unserer Mission in Malawi und tragen dazu bei, dass sich die aktuelle Situation der Pallottinischen Mission in Malawi einpendelt und wir auch “im warmen Herzen Afrikas” für die Menschen da sein können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!