Abschied vom Katholischen Forum

Pater Heite und Pater Modenbach gestalten Geistliches Zentrum

Dortmund (pdp). Nach elf Jahren in der Leitung des Katholischen Forums verabschiedeten sich Pater Jürgen Heite SAC und Pater Siegfried Modenbach SAC am Samstag, 8. Juni, im Pfingstgottesdienst. Dieser begann um 18.30 Uhr in der Propsteikirche.

Auf die beiden Pallottiner-Pater warten ab dem Sommer neue Aufgaben im Geistlichen Zentrum an der Wallfahrtskirche St. Mariä Heimsuchung auf dem Kohlhagen in Kirchundem im südlichen Sauerland.

Neuaufbau eines Geistlichen Zentrums
Obwohl ihnen der Abschied von der Gemeinde des Forums und den vielen Ehrenamtlichen nicht leichtfiel, freuen sich beide auf ihre neuen Aufgaben. „Auf dem Kohlhagen wird das Geistliche Zentrum neu aufgebaut und es ist sehr reizvoll, hier mit etwas vollständig Neuem zu beginnen“, erläuterte Pater Siegfried Modenbach. Das Zentrum im Wallfahrtsort Kohlhagen ist so neu, dass die entsprechenden Baumaßnahmen derzeit noch nicht abgeschlossen sind.

Daher werden Pater Modenbach und Pater Heite zunächst noch in Dortmund bleiben und nicht sofort ins Sauerland umziehen. Diese Zeit wollen sie nutzen, um die Angebote im Geistlichen Zentrum vorzubereiten. Deren Schwerpunkte sind denen des Katholischen Forums sehr ähnlich: Geistliche Begleitung, Exerzitien, Evangelisierung, kulturelle und spirituelle Angebote sowie Gottesdienste. Hinzu kommt die Pflege des Wallfahrtortes als Ort der Liturgie und Begegnung. In Gruppen angemeldet kommen mehr als 6.000 Pilgerinnen und Pilger jährlich zum Kohlhagen und sehr viele weitere kommen ohne Anmeldung.

Anliegen des Erzbistums Paderborn
Das Wallfahrtsbild ist eine spätgotische Pietà aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Der Aufbau und die Stärkung von Geistlichen Zentren in den Pastoralen Räumen ist ein wichtiges Anliegen des Zukunftsbildes für das Erzbistum Paderborn. Darin heißt es, dass geistliche Zentren verschiedene Aspekte christlichen Lebens im Blick haben und sich sowohl an Getaufte als auch an “Anfänger im Glauben” wenden sollen.
Dieser Aufgabe haben sich Pater Heite und Pater Modenbach auch beim Katholischen Forum in Dortmund gewidmet, das 1984 durch die Katholische Stadtkirche Dortmund und das Erzbistum Paderborn als eine „Initiative für Menschen auf der Suche“ ins Leben gerufen wurde.

Engagement im Forum geht weiter
Diese Arbeit werden ab Ende Juli Pastor Stefan Tausch und Gemeindereferent Stefan Kaiser weiterführen. Die Einführung im Katholischen Forum ist für den 20. Juli geplant. Pastor Stefan Tausch ist derzeit Direktor des Bildungs- und Exerzitienhauses St. Bonifatius in Winterberg Elkeringhausen. Stefan Kaiser arbeitet als Gemeindereferent im Pastoralverbund Dortmund-Nordost.

Eine Gelegenheit zum Abschied von Pater Siegfried Modenbauch und Pater Jürgen Heite bestand im Anschluss an den Gottesdienst am Samstag bei Imbiss und Getränken im Propsteigarten.

Abschied vom Katholischen Forum in Dortmund

Text und Foto: pdp / Michael Bodin

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

In Kontakt bleiben. Kostenlos 12 x pro Jahr!

Liken, kommentieren, abonnieren

Herzliche Einladung: Reden Sie mit!

Öffnen Sie sich Räume

Gemeinsam die Welt verändern!