Würzburger Akademieabend über Pater Franz Reinisch

Home » Würzburger Akademieabend über Pater Franz Reinisch
Moraltheologe Prof. Schockenhoff
Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff
Im Gespräch
Komponist und Autor Wilfried Röhrig mit Veranstalter und Moderator Dr. Dietmar Kretz
Regionaldekan Martin Emge

Aufrecht mit allen Konsequenzen

Würzburger Akademieabend stellt Franz Reinisch in den Mittelpunkt

Rund 40 Personen trafen sich am Abend des 23. Februar im Burkhardushaus in Würzburg, um mehr über P. Franz Reinisch, dessen beeindruckende Gewissensentscheidung und über Wilfried Röhrigs „GEFÄHRLICH Franz Reinisch. Musical über einen Aufrechten“ zu erfahren.

Die Domschule Würzburg und die Schönstatt-Bewegung hatten für den Akademieabend hochkarätige Referenten gewinnen können: den Reinisch-Experten Martin Emge, Regionaldekan in Forchheim, und den renommierten Moraltheologen Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff aus Freiburg/Breisgau. Der Titel der Veranstaltung: “Aufrecht mit allen Konsequenzen”.

Martin Emge stellte die Biografie und das priesterliche Wirken Franz Reinischs vor. Dabei vergass er nicht, auch die charakterlichen Aspekte des Pallottiners herauszuarbeiten. Stärken, wie seine Begeisterungsfähigkeit und seine Kommunikationsfreude, aber auch Schwächen, wie sein leidenschaftlicher Hang zum Rauchen oder sein oft stürmisches Temperament, zeichneten das Bild eines lebensfrohen und authentischen jungen Mannes, der als Priester Menschen erreichen konnte.

Eberhard Schockenhoff erklärte im ersten Teil seines Referates die Lehre des Gewissens bei Augustinus, Thomas von Aquin und John H. Newman. Ein wichtiger Punkt: nach Newman stehe das Gewissen des Einzelnen höher als der Papst.
„Das Gewissen im totalitären Staat“ beschäftigte den Wissenschaftler im zweiten Abschnitt seines Vortrags. Anhand der Gewissensentscheidung von Franz Reinisch und derer der beiden Seligen, Franz Jägerstätter und Bernhard Lichtenberg, skizzierte der Theologe die Motiv und Folge der Kriegsdienstverweigerung und des öffentlichen Gewissensprotest aus christlicher Verantwortung.

Der Akademieabend im Zeichen von Pater Franz Reinisch endete mit einem musikalischen Veranstaltungs-Tipp: der Komponist und Autor Wilfried Röhrig stellte das mit Spannung zu erwartende Reinisch-Musical vor und präsentierte eine Auswahl seiner Kompositionen.

Das musikalische Stück über Pater Franz Reinischs Gewissensentscheidung wird am 14. April um 19 Uhr im Kurtheater in Bad Kissingen uraufgeführt.

Informationen zum Ticketvorverkauf:
http://reinisch-musical.rigma.de/Auffuhrungen/auffuhrungen.html

Fotos: Markus Hauck, Pressestelle Bischöfliches Ordinariat Würzburg (POW)
Text: Angela Marlier, Franz Reinisch Forum, Vallendar

Akademieabend in Würzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

Pater Franz Reinisch

Vorbilder im Glauben

Pallotti Verlag

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Gemeinsam die Welt verändern!

2018-03-23T15:26:04+00:00