Pallotti-Kirche in Stuttgart-Birkach wird profaniert

Home » Pallotti-Kirche in Stuttgart-Birkach wird profaniert

Erste Pallotti-Kirche wird profaniert

- Kirchengemeinde bei Stettin übernimmt Pallotti

In einem Pontifikalamt profanierte (= entweihte) der Stuttgarter Bischof Gebhard Fürst die erste Vinzenz-Pallotti-Kirche auf deutschem Boden, in Stuttgart-Birkach. Vizeprovinzial Pater Michael Pfenning SAC war der Einladung der Kirchengemeinde gefolgt und nahm an der bewegenden Feier teil.

Im Rahmen des Gottesdienstes am 15. Oktober 2017 wurden die Reliquien und das Allerheiligste aus der Kirche entfernt und das Ewige Licht gelöscht. Die hölzerne Vinzenz-Pallotti-Figur wurde feierlich aus der Kirche getragen. Das Inventar und der Name der Kirche werden von einer Kirchengemeinde in der Region Stettin übernommen.

Die 1966 erbaute Kirche wird im Januar abgerissen, da der Sanierungsbedarf unverhältnismäßig hoch gewesen wäre. So standen bei Regenfällen regelmäßig Teile der Kirche unter Wasser. Deshalb wurde bereits 2004 vom Pfarrkirchenrat schweren Herzens beschlossen, das Gotteshaus aufzugeben. Seit vier Jahren fand in der Pallotti-Kirche keine Eucharistiefeier mehr statt. Die geplante Neubebauung des Areals, das sogenannte Pallottiquartier – eröffnet neue Perspektiven: Die Franziskanerinnen von Sießen werden mit einem Konvent präsent sein. Neben Eigentumswohnungen und Mietwohnungen soll ein Gemeinschaftsquartier mit Wohnungen für geflüchtete Menschen entstehen.

Alle Fotos von Andrzej Estko

Bischof Gebhard Fürst
Dankgottesdienst
Pallotti Figur wird aus Pallotti Kirche getragen
Pallotti-Kirche Dankgottesdienst bei Profanierung

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

Vincenzo Pallotti – ein Heiliger

Sich einbringen ins Ganze

Erfahren Sie mehr über uns

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Gemeinsam die Welt verändern!

2017-10-30T18:26:18+00:00