Pallotti-Institut Vallendar
0049/ 261 / 6402-415
pallotti-institut@pthv.de
http://www.pallotti-institut.de/

Das geistige Erbe Pallottis erforschen und vermitteln

Das Ziel des Pallotti-Instituts ist es, die Spiritualität Pallottis für die heutige Pastoral fruchtbar zu machen.

Seit 2010 ist das Pallotti-Institut unter der Leitung von Pallottinerpater und Pallotti-Experte Ulrich Scherer SAC an die theologische Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTHV) in Vallendar angegliedert. In seiner Arbeit widmet es sich vor allem Übersetzungen wichtiger Texte und deren digitaler Zugänglichkeit, nach dem Modell der römischen „Mutterinstanz“ zur Erforschung und Vermittlung des pallottisch-pallottinischen Charismas.

Für die Einrichtung, die an der PTHV als „Arbeitskreis pallottinische Forschung“ in das „Institut für Geschichte und Spiritualität religiöser Gemeinschaften“ unter der Leitung von Prof. Dr. Joachim Schmiedl ISch eingebunden ist, ist eine enge weltweite Vernetzung und Kooperation mit dem 1943 gegründeten Pallotti-Institut in Rom und den Schwesterinstituten in Brasilien, Polen, Indien und Kamerun wichtig.

„Arbeitskreis pallottinische Forschung“

Im Institutsrat stehen Pallottinerin Sr. Adelheid Scheloske SAC, Unio-Mitglied Dr. Alois Wittmann und Pallottinerpater Fritz Kretz SAC Direktor P. Scherer zur Seite. Der Rat plant auch den sogenannten Studientag, der die Arbeit des Pallotti-Instituts für die Öffentlichkeit zugänglich macht. Er findet jährlich in Vallendar statt. Die Vorträge der vergangenen Studientage stehen in der Buchreihe „Beiträge zur pallottinischen Forschung“, die im Pallotti Verlag erhältlich sind, zur Verfügung.

Lesen Sie hier den Bericht des Studientages 2016.

Ein Auszug der Arbeiten des Instituts steht Ihnen hier als Link zur Verfügung:

(Bild: Shutterstock©vetre, Bearbeitung: FriendsMedia)

Address:

Pallotti-Institut
Pallottistr. 3
56179 Vallendar
Tel.: 0261/6402-415
pallotti-institut@pthv.de

Anfahrtsbeschreibung von: Berechnen

2017-12-19T12:46:24+00:00