Einkehrtag in Bad Kissingen

Do07Mär14:00Do17:00Einkehrtag in Bad KissingenEinsamkeit - Alleinsein

Details

Donnerstag, 07. März 2024        14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Beides ist nicht das Gleiche.
Einsamkeit wird meist als negativ angesehen, dagegen Alleinsein oft positiv, ja sogar gesucht und gewollt, um Ruhe zu haben, sich zu erholen, um sich zu finden, in sich hören, wahrzunehmen.
Einsamkeit wird von der Fachwelt als seelisch schmerzhaften Befinden definiert.
Dabei ist das Empfinden von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Einsam ist somit, wer sich einsam fühlt. Einsamkeit ist durch das Fehlen von wichtigen Sozialkontakten und der Zugehörigkeit zu Menschen gekennzeichnet. Betroffene wünschen sich mehr bzw. für sie passende soziale Kontakte, als für sie verfügbar sind. Dabei geht es unter anderem um das Bedürfnis nach enger Verbundenheit, Nähe sowie Geborgenheit. Auch in der unmittelbaren Umgebung von Menschen kann man sich einsam fühlen.

Jeder Mensch macht in seinem Leben hin und wieder eine Erfahrung, einsam zu sein. Dies gehört zum Leben. Einsamkeit kann allerdings auch länger andauern und sehr belastend sein. In westlichen Ländern ist ca. eine von zehn Personen schwer von Einsamkeit betroffen.
Allein sein hingegen ist ein Begriff, der Folgendes beschreibt:
Man ist hin und wieder auch gerne und freiwillig allein. Ist dies der Fall, kann das Alleinsein auch positiv wahrgenommen werden: zum Beispiel, einmal Zeit für sich und eigenen Interessen zu haben.

Programm: 14.00 Uhr Vortrag; 15.00 Uhr Kaffee; 16.00 Uhr Gottesdienst in der Kirche

Referent: P. Gottfried Scheer SAC

Wo: Pfarrheim, Hartmannstr. 2, 97688 Bad Kissingen

Kosten: Um Spende wird gebeten

Anmeldung:  timo.schaarschmidt@pallottiner.org      oder      T. 06431-401-247

 

Zeit

Donnerstag, 07. März 2024, 14.00 Uhr - Donnerstag, 07. März 2024, 17.00 Uhr

Veranstaltungsort

Provinzialat der Pallottiner

Vinzenz-Pallotti-Str. 14, 86316 Friedberg

Nach oben