Abschied in Kälberau 2017

Home » Abschied in Kälberau 2017

Der Abschied

Ende des Engagements in Kälberau und Michelbach

Die Gemeinschaft der Pallottiner wird die Verantwortung für Seelsorge am Wallfahrtsort Kälberau und Michelbach im Jahr 2017 an den Bischof zurückgeben und in diesem Zuge die Niederlassung in Kälberau aufgeben. Die personelle Situation der Herz-Jesu-Provinz zwingt zu dieser Entscheidung. Mit der Diözese ist folgender Zeitplan abgesprochen: Bis Ende Oktober 2017 stehen die Pallottiner der Seelsorge „vor Ort“ in Kälberau und Michelbach zur Verfügung. „60 Jahre erweiterte Wallfahrtskirche“ mit dem Titel „Maria zum Rauhen Wind“, dieser Geburtstag, von den Pallottinern seit langem geplant, wird auch von den Pallottinern gestaltet. Für den Herbst 2017 ist der Abschied terminiert. D.h. die angestoßenen Aktivitäten für die Wallfahrt, „Kälberauer Gespräche“ und „Kirchenmusik an der Wallfahrtskirche“ werden noch zu Ende geführt; dasselbe gilt für die persönliche wie die gemeindliche Seelsorge.
Am 01. September 1955 haben die Pallottiner die Seelsorge, besonders für die Wallfahrer, aber auch für die Bewohner des Ortes, übernommen; im Herbst 2017 geben Sie zurück, was ihnen anvertraut wurde. ((30.11.16, jb; Bild: pixabay))

Das könnte Sie auch interessieren

2016-12-05T12:20:50+00:00