Logo

Pressespiegel

Die Pallottiner in der (inter)nationalen Berichterstattung in einer Auswahl.


Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 ... 38

pdf 04. Februar 2012
„Mehr Wissen schützt“ - Fachtagung für Mitarbeitende der Kinder- und Jugendarbeit zu Thema Sexueller Missbrauch (glaubeaktuell.net)

Prävention in der Kinder- und Jugendarbeit, Signale erkennen und Sprachlosigkeit überwinden. Bei der Fachtagung „Sexueller Missbrauch an Kindern und Jugendlichen – Wie können wir schützen und helfen?“ haben sich 25 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende der Kinder- und Jugendarbeit aus dem Bistum Trier am 28. Januar im Haus Wasserburg, der Jugendbildungsstätte der Pallottiner, zu dem Thema informiert. Es referierte die Diplom-Pädagogin Gisela Braun, die seit 21 Jahren als Fachreferentin bei der „Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz“ des Landes Nordrhein-Westfalen tätig ist. Dabei setzte sie vor allem auf Information, Gespräche, Austausch von Erfahrungen und theaterpädagogische Arbeit.
Download
pdf 02. Februar 2012
Biografie über den von Nazis ermordeten Pallottiner Reinisch (KNA)

Unter dem Titel "Einen Eid auf Hitler? Nie!" ist eine Biografie über den Pallottiner Franz Reinisch (1903 bis 1942) erschienen. Auf 176 Seiten porträtiert der Regensburger Publizist Christian Feldmann den aus Feldkirch in Vorarlberg stammenden Pater als leidenschaftlichen Patrioten mit rebellischem Selbstbewusstsein, dem Tirol stets näher gewesen sei als das Großdeutsche Reich. Der Titel spielt auf die Begebenheit an, für die er mit seinem Leben bezahlen musste. Als bisher einziger bekannter Priester verweigerte Reinisch beim Einzug zur Wehrmacht den Treueeid auf den Führer und wurde dafür zum Tod verurteilt.
Download
pdf 23. Januar 2012
In entchristlichter Gesellschaft heute glauben (Bistum Trier)

Welche Bedeutung haben Christen noch in einer verweltlichten Gesellschaft? Mit dieser Frage setzte sich der zweite Akademietag der Philsophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar (PTHV) auseinander. Am 21. Januar referierten dazu der Bonner Journalist und Politikwissenschaftler Dr. Andreas Püttmann und der Theologe Prof. Dr. Klaus Vellguth von der PTHV zum Thema „Heute glauben?!“
Download
pdf 22. Januar 2012
Ein Zeuge kritischer Zeitgenossenschaft - Bischof feiert mit den Pallottinern den Festtag ihres Gründers (Bistum Limburg)

Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst hat am Sonntag, 22. Januar, mit den Pallottinern den Festtag ihres Gründers, des Heiligen Vinzenz Pallotti (1795-1850) gefeiert. In einer feierlichen Pontifikalvesper in der Pallottinerkirche St. Marien in Limburg erinnerte der Bischof an das ermutigende Glaubens- und Lebenszeugnis des Heiligen und an die enge Verbundenheit der Pallottinerinnen und Pallottiner mit der Kirche von Limburg: Im Jahr 1892 kamen die ersten Pallottiner in die Bischofsstadt an der Lahn und bauten hier 1897 das sogenannte Missionshaus. Bis 2007 war diese Niederlassung der Sitz der Norddeutschen Pallottinerprovinz. Von Limburg aus wirkten Missionare der Gemeinschaft weltweit und verkündeten anderen Völkern das Evangelium.
Download

Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 ... 38

Um PDF-Dateien lesen zu können, benötigen Sie das Programm Acrobat Reader.
Dieses wird von Hersteller Adobe hier kostenlos angeboten.

Weitere Aktionen