20. November 2018

Venue

Haus Wasserburg


Pallottistraße 2, 56179 Vallendar

0261/ 6408 0

Theologische Gespräche: Theologie der Befreiung

Dienstag, 20. November 2018, 19.30 Uhr

Angestoßen durch das 2. Vatikanische Konzil mit seiner zentralen Perspektivveränderung auf die Not und das Leiden der Armen und Ausgegrenzten, entwickelte sich vor allem in den Armutsländern Lateinamerikas und Afrikas die Theologie der Befreiung. Bischöfe wie Oscar Arnulfo Romero, Ordensmänner wie Ignazio Ellacuria und Ordensfrauen wie Elsa Tamez nahmen als Ausgangspunkt ihrer theologischen Überlegungen das Leben der Armen. Sie blieben dabei nicht in der Theorie stecken, sondern entwickelten gemeinsam mit anderen eine praktische Arbeit im Geist der Befreiung des Jesus von Nazareth. Wie Bibellektüre, theologische Reflexion, Gebet und Praxis so zusammenkommen, dass eine Befreiung der Menschen entsteht, wird Thema an diesen drei Abenden sein. Wie üblich lesen wir Texte und besprechen sie in der Gruppe.

Leitung

Jutta Lehnert, Guido Groß und Dr. Jürgen Kroth

Kursgebühr

keine

Veranstaltungsort

Haus Wasserburg

Pallottinische Jugendbildungs gGmbH
Pallottistraße 2
56179 Vallendar

Tel. 0261-6408 0
Fax 0261-6408 111
info@haus-wasserburg.de
www.haus-wasserburg.de

Mehr Informationen bei

Melanie Gehenzig
gehenzig@haus-wasserburg.de
Tel. 0261/6408-112
www.haus-wasserburg.de

Anmeldung

Einfach kommen. Keine Anmeldung erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

Hier finden Sie den Veranstaltungsort

Neues von und über uns und unsere Projekte

Stimmen zum Christ-Sein heute

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Gemeinsam die Welt verändern!