7. April 2017

Venue

Haus Wasserburg


Pallottistraße 2, 56179 Vallendar

0261/ 6408 0

"Die Geschichte ins Gebet nehmen." Gedenkabend zum Völkermord in Ruanda.

Freitag, 07. April 2017
19.00 Uhr

Am 7. April wird in jedem Jahr des Genozids in Ruanda gedacht, bei dem schreckliches Leid über das Land und seine Menschen kam.

Wir möchten mit unserer Veranstaltung auch einen Beitrag dazu leisten, der Opfer zu gedenken und sie ins Gebet zu nehmen.

Gleichzeitig möchten wir auch mit einem kurzen Impuls die geschichtlichen Hintergründe des Völkermordes und die Konflikte um ihre Deutung darstellen, die bis heute andauern. Das lenkt den Blick auf unsere eigene Geschichte und die Versuche, sie für politische Interessen zu nutzen. Der Gedenkabend bietet die Gelegenheit, aus dem Gebet Mut zur Selbstkritik und Hoffnung für die Zukunft zu gewinnen.

Im Anschluss laden wir bei Brot und Wein zu Gesprächen mit Mitgliedern unseres Partnerschaftsvereins, sowie unseren ruandischen Mitmenschen rund am Haus Wasserburg ein.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Inshuti e.V. und Haus Wasserburg.

Leitung

Kommunität von Haus Wasserburg

Kursgebühr

keine

Veranstaltungsort

Haus Wasserburg – Pallottikirche

Pallottinische Jugendbildungs gGmbH
Pallottistraße 2
56179 Vallendar

Tel. 0261-6408 0
Fax 0261-6408 111
info@haus-wasserburg.de
www.haus-wasserburg.de

Mehr Informationen bei

Melanie Gehenzig
gehenzig@haus-wasserburg.de
Tel. 0261/6408-112
www.haus-wasserburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

Hier finden Sie den Veranstaltungsort

Neues von und über uns und unsere Projekte

Stimmen zum Christ-Sein heute

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Gemeinsam die Welt verändern!