Optionen ...

25. Juni 2017

Haus Wasserburg

Pallottistraße 2, 56179 Vallendar

0261/ 6408 0

    DENKBARES Patrick Roth: Christus Triologie. Lesung und Gespräch im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz

    Sonntag, 25. Juni 2017, 18.00 Uhr

    Seit ihrem Erscheinen 1998 steht die »Christus Trilogie« im Ruf eines erratischen Blocks in der Landschaft der Gegenwartsliteratur. Quer zum postmodernen Zeitgeist hatte es Patrick Roth unternommen, eine Brücke zurück zu den Stoffen der Bibel zu schlagen und ihren erstarrten Bildern in ungeheuer authentischen Geschichten (»Riverside«, »Johnny Shines« und »Corpus Christi«) neue Sicht und Fassung zu geben. Die suggestiv-filmische Erzählweise, der symbolische Zugriff und die unorthodoxe Durchmischung mit popkulturellen und mythologischen Elementen lösen die christlichen Mythologeme aus ihren traditionellen theologischen Zusammenhängen – Taufe, Heilung, Wiedererweckung, Kreuzigung und Auferstehung – werden in ihrer numinosen Dimension neu erfahrbar. Gefasst in eine rhythmisierte, bildgewaltige Sprache, aufgeladen mit Suspense, Mystik und Bedeutsamkeit entfalten Roths poetische Konstellationen des christlichen Mythos überwältigende Präsenz und Provokation in unserer transzendenzfernen Zeit.

    Bild vergrößern
    Erstmals erscheinen die drei Christusromane von Patrick Roth – Riverside, Johnny Shines, Corpus Christi – in einem Band, vorzüglich kommentiert von Michaela Kopp-Marx. Der Kommentar führt in die Struktur und Interpretation der Texte ein und gibt dem Leser einen umfangreichen Stellenkommentar an die Hand, der die zentralen Quellen, Kontexte und Subtexte der jeweiligen Werke benennt und Ansätze zur Deutung freilegt.

    So finden sich in diesem Band Texte von Schriftstellern, Schauspielern, Soziologen, Ökonomen, Philosophen, Naturwissenschaftlern, Schülern und Studenten und natürlich auch von Theologen. Die „95 Anschläge – Thesen für die Zukunft“ sollen einen Überblick geben über Haltungen, Wagemut, Innerlichkeit und Glaubenssätze unserer Gegenwart. Sie können einen Austausch anregen über Themen und Werte, Lebensformen und Lebenswelten, über Dissonanzen und Stimmigkeiten in unserer Gesellschaft.

    Die Literatur darf das Erhabene und das Pathos reiten wie ein Sternenross – wenn sie kann. Und Roth kann es wie niemand sonst. Hubert Winkels, Die ZEIT

    Patrick Roth, geb. 1953 in Freiburg/Brsg., lebt als freier Autor in Los Angeles und Mannheim. Auf filmische und dramatische Arbeiten der achtziger Jahre folgte 1991 das Prosadebüt »Riverside«, dem sich »Johnny Shines« und »Corpus Christi« anschlossen. Die autobiographische Erzählung »Meine Reise zu Chaplin« bildete den Auftakt zu den deutsch-amerikanischen Erzählzyklen im Filmmilieu »Die Nacht der Zeitlosen« und »Starlite Terrace« und »Die amerikanische Fahrt«. Er erhielt u. a. den Rauriser Literaturpreis, den Preis der Stiftung Bibel und Kultur, den Hugo-Ball-Preis, den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. Sein 2012 erschienener Roman »SUNRISE« wurde für den Deutschen Buchpreis nominiert. 2015 wurde Roth für sein literarisches Werk von der Universität Luzern mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet.

    Martin W. Ramb leitet die Abteilung Religionspädagogik, Medien und Kultur im Bistum Limburg; Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski ist Professor für Geschichte der Philosophie und philosophische Ethik an der Phil.-Theol. Hochschule Vallendar. Beide sind Begründer der Gesprächsreihe „Denkbares. Begegnung mit Menschen und Büchern“ und Herausgeber des Begleitbands zum Kultursommer 2015 „Helden und Legenden oder: Ob sie uns heute noch etwas zu sagen haben“ sowie der 2016 erschienenen Anthologie „Jenseits der Ironie. Dialoge der Barmherzigkeit“.

    Musikalische Begleitung: Simon Dennhardt, Orgel

    Leitung

    Patrick Roth

    Kursgebühr

    Eintritt: 10,00 €uro, VKK: Pallottiner Buch- und Weltladen: 0261-6408-201 oder Vorbestellung per eMail: buchladen@haus-wasserburg.de

    Veranstaltungsort

    Haus Wasserburg

    Pallottinische Jugendbildungs gGmbH
    Pallottistraße 2
    56179 Vallendar

    Tel. 0261-6408 0
    Fax 0261-6408 111
    info@haus-wasserburg.de
    www.haus-wasserburg.de

    Mehr Informationen bei

    Melanie Gehenzig
    gehenzig@haus-wasserburg.de
    Tel. 0261/6408-112
    www.haus-wasserburg.de

    Anmeldung

    Einfach kommen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

    Hier finden Sie den Veranstaltungsort

    Neues von und über uns und unsere Projekte

    Stimmen zum Christ-Sein heute

    Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

    Gemeinsam die Welt verändern!

    2017-05-29T10:58:55+00:00