Prof. Pater Paul Rheinbay bei seinem Festvortrag