Essen und Lernen in St. Antonius

Essen und Lernen in St. Antonius

0049/ 176/ 42130683

maiko.seibert@pallottiner.org

Über dieses Projekt

Das Projekt „Essen und Lernen in St. Antonius“ ist ein soziales Projekt in der Dortmunder Nordstadt, das vom Pallottiner Bruder Maiko Seibert entwickelt und zu Beginn des Schuljahres 2012 im Gemeindehaus der St. Antonius-Gemeinde an den Start ging. Fokus des Projektes ist es, Kindern, die größtenteils einen Migrationshintergrund haben, beim Deutsch-Lernen, den Hausaufgaben oder dem Lernen für Klausuren behilflich zu sein.

Essen-und-lernen-logoBeim gemeinsamen Essen oder Spielen können die gelernten Deutsch-Kenntnisse gleich angewendet werden. Die Mahlzeiten werden von Bruder Maiko, einem gelernten Koch, in der Gemeindehausküche unter Berücksichtigung aller religiösen und kulturellen Vorschriften zubereitet. Beim Lernen und Spielen sind derzeit ca. 70 Freiwillige beteiligt.

Aktuell nehmen rund 70 Kinder regelmäßig das Angebot, an fünf Tagen in der Woche mittags und an drei Tagen in der Woche nachmittags, wahr. Bruder Maiko arbeitet dabei als Projektleiter eng mit den Schulen und Familien der Kinder zusammen.

Ziel von „Essen und Lernen in St. Antonius“ ist es, durch Förderung von Bildung und Sprache, Kindern aus der Nordstadt den Start ins Schul- und Arbeitsleben zu erleichtern und somit ihre Integration in die Gesellschaft zu fördern. Durch das gemeinsame Essen und Spielen erfahren und üben sie das friedliche Miteinander mit und Toleranz gegenüber verschiedenen Kulturen ein.

 

Address:

Holsteiner Straße 21
D-44145 Dortmund

Anfahrtsbeschreibung von: Berechnen