Missionsprojekt Notgroschen

Notgroschen: Menschen in den Blick nehmen

Nigeria | Kamerun | Indien

Kein Mensch ist wie der andere – und leider auch keine Not wie die andere. Wir Pallottiner versuchen, jedem einzelnen Menschen zu helfen. Deswegen ist unsere Hilfe auch so vielfältig: Medikamente gegen Malaria, ein Moskitonetz, neues Werkzeug, Kosten für eine Krankentransport oder provisorische Hilfe nach einer Flut. Neben unseren großen Projekten wie Schulbau, Kinderheime und der Pfarreiarbeit versuchen wir stets, auch kurzfristig und flexibel auf Hilferufe und Bitten zu reagieren.

Diese Hilfe, die jeden Einzelnen erreicht, hat unser Vorbild, Vinzenz von Pallotti, von uns gefordert und selber gelebt: „Ich möchte Speise werden, um die Hungrigen satt zu machen; Kleidung, um die Nackten zu bedecken; Trank, um die Durstigen zu erfrischen; Arznei, um den Magen der Schwachen zu stärken; ein weiches Bett, damit sich die Müden ausruhen; Heilmittel und Fürsorge, um die Leiden der Kranken, der Lahmen, der Verstümmelten, der Tauben, der Stummen usw. zu lindern…“

Mission Notgroschen
Mission - Hilfe mit Notgroschen

Ihre Spende hilft auf vielfältige Weise

Helfen sie gemeinsam mit uns Menschen, die unverschuldet in Not geraten. Helfen Sie uns, durch kleine und große Hilfeleistungen das Leben ganz unterschiedlicher Menschen zu verbessern.Wir leiten Ihre Spende zu 100% an die Mitbrüder weiter und geben  ihnen so die Möglichkeit schnell Menschen in Not zu helfen.

Wenn Sie mehr über das Projekt „Notgroschen“ und andere Projekte erfahren möchten, schreiben Sie unserem Missionssekretär Bruder Bert Meyer unter: mission@pallottiner.org

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

Erziehung, das ist Liebe und Vorbild

Wissen. Können. Mitmenschlichkeit.

Mit Bildung die Armut bekämpfen

Wo der Glaube lebt, ist Gottes Liebe ansteckend!

Gemeinsam die Welt verändern!