Gemeinsam unterwegs in die Zukunft

Herzlichen Dank an alle Freunde & Förderer, die den Bau unseres neues Gymnasiums in Kamerun möglich machten!

Bildung ist Zukunft – darum haben wir Pallottiner in Kameruns Hauptstadt Yaoundé das Heinrich-Vieter-Schulzentrum gegründet. Nach einem Kindergarten und einer Grundschule bauten wir seit März 2015 mit Unterstützung der Patrizia-KinderHaus-Stiftung und zahlreicher Wohltäter ein Gymnasium. Anfang September wurde das Gebäude nun eingeweiht und von Lehrerschaft und den Schülerinnen und Schülern begeistert in Besitz genommen.  Bisher gab es von den Pallottinern keine weiterführende Schule vor Ort, sodass die Ausbildung der Kinder notgedrungen nach der Grundschule endete. Das wird sich nun ändern. Die feierliche Einweihung des dreistöckigen Gebäudes, das für bis zu 800 Schüler ausgelegt ist, wurde für die 9-köpfige deutsche Delegation, Besucher, Ehrengäste sowie zahlreichen Medienvertreter ein schönes Ereignis, die zu der Eröffnung der Schule angereist waren.

Die nächsten Schritte

Ein wichtiger Teil des Weges ist bereits geschafft – doch noch sind wir nicht am Ende angelangt. Als nächstes Ziel wollen wir den Schulhof des Schulzentrums sowie die Wohn- und Arbeitszimmer für Lehrer und Missionare auf Zeit (MAZ) angehen. Auch hier hoffen wir auf Ihre Unterstützung!

Einen umfangreichen Reisebericht der 9-köpfigen Delegation aus Deutschland finden auf dem Reiseblog unseres Missionssekretärs  Bruder Bert Meyer: www.pallottinermission24.wordpress.com

((23.09.16, Text: jb, Bilder: Andreas Menke)

Das könnte Sie auch interessieren

Mitreden, Mitmachen, Mithelfen!

Das Projekt geht weiter – helfen Sie mit!

Schenken Sie Kindern eine Zukunft!

Stärken Sie mit uns Frauen in Indien!

Fragen? Ideen? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Gemeinsam die Welt verändern!